Am Kniegelenk stehen uns, wie bei anderen Gelenken auch, für verschiedene Krankheitsbilder unterschiedlichste Methoden zur Verfügung. Aufgrund der Komplexität des Kniegelenkes müssen viele differenzierte Operationsmethoden eingesetzt werden. Der Großteil der Operation kann arthroskopisch (also durch eine Gelenkspiegelung erfolgen), hierzu zählen wir die Meniskus- und Bandchirurgie (Seitenbänder, Kniescheibenbänder sowie vorderes und hinteres Kreuzband) und die Knorpelchirurgie. Neben den arthroskopischen Operationen können wir am Kniegelenk Korrekturoperationen sowie Gelenkersatzoperationen (Halbschlitten, Oberflächenersatz) in den verschiedensten Varianten durchführen.

Korrekturoperationen

Bei Fehlstellungen im Bereich des Kniegelenkes, die Beschwerden verursachen (sogenannte symtomatische Fehlstellungen) kann eine Korrektur der betroffenen Knochen notwendig werden. Aber auch eine einseitige, geringgradige Arthrose kann durch eine Veränderung der Knochenachse eine Linderung der Beschwerden bringen.

Eine der häufigsten Fragen betrifft die Behandlung des innenseitigen Gelenkverschleisses (innenbetonte Kniegelenksarthrose, unikompartimentale Arthrose). (mehr …)

2017-07-08T11:35:16+00:00