Die radiäre oder fokussierte Stosswellenbehandlung ist eine effektive und wissenschaftlich gut untersuchte Methode zur Behandlung von chronischen Reizzuständen, hier finden sich typische Krankeitsgruppen.

Eine Gruppe sind Sehnenentzündungen, hierzu zählen Fersensporn / Plantarfasciitis, Tennisellenbogen, Golferellenbogen, Patellaspitzensyndrom und Achillessehnenbeschwerden.

Verkalkungen in Sehnen können auch mit der Stoßwelle behandelt werden, hier sind typische Lokalisationen die Schulter (Kalkschulter), Hüfte und Achillessehne.

Bei muskulären Schmerzen und Verspannungen kann die Stimulation von Triggerpunkten hilfreich sein, diese können neben Akupunktur, Akupressur, manueller Medizin eben auch mit Stoßwellen behandelt werden.

Eine zum Glück seltene Komplikation von Knochenbrüchen ist die Nichtheilung (Pseudarthrose), hier ist die Stoßwellenbehandlung eine anerkannte Therapie und wir auch von einigen Kassen übernommen.*

In der Sportmedizin findet die Behandlung regelmäßig Anwendung, hier werden häufig eben die obengenannten Stressbrüche gesehen, aber auch die Entzündungen der Sehnen.

* Bitte erkundigen Sie sich, inwieweit Ihre Krankenkasse die Behandlung unterstützt oder sogar vollkommen übernimmt. Falls aus medizinischer Sicht eine Notwendigkeit zur Stoßwellenbehandlung besteht, können wir Sie mit einer ärztlichen Bescheinigung unterstützen.